viamedici neu hier

Melde dich an, um alle Inhalte zu sehen!

ANMELDENJetzt gratis registrieren
Gratis-Lernmodule
IMPP Fragen

Melde dich an, um deine zuletzt gekreuzten Sitzungen zu sehen!

ANMELDEN
ZU EXAMEN ONLINE
Bibliothek

Melde dich an, um deine zuletzt gelesenen Bücher zu sehen!

ANMELDEN
ZUR eRef
Meine Fachzeitschriften
Lernplan
Dein Uni-Curriculum
 - 
von Aachen bis Zürich
Sonographie-Trainer
Blickdiagnose des Tages
Coronavirus
Fall der Woche
69-jähriger Patient mit reduzierter Belastbarkeit

Die Approbationsordnung für Ärzte fordert als Ausbildungsziel – neben den historischen und ethischen Grundlagen, die durch Medizingeschichte und Medizinethik vermittelt werden – auch die Vermittlung der geistigen Grundlagen ärztlichen Verhaltens. Dies ist so zu verstehen, dass sowohl die normativen Grundprinzipien der praktischen Medizin, soweit sie nicht zur Ethik gehören, als auch die begrifflichen und methodologischen Grundlagen der theoretisch-wissenschaftlichen Medizin von jedem Arzt und jeder Ärztin gekannt und in ihrer Bedeutung verstanden werden sollten.

Regeln und Leitlinien

Die praktische Medizin, also das ärztliche Verhalten und Handeln im Zusammenhang der Krankenversorgung und der Gesundheitsfürsorge, basiert nicht nur auf dem theoretisch-medizinischen Fachwissen und den praktisch-technischen ärztlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten, sondern ebenso auf einer großen Anzahl von Regeln, Leitlinien und technischen Handlungsvorschriften, die sich letztlich aus den praktischen Zielen der Medizin ergeben. Diese Regeln sollen sicherstellen, dass die Ziele der Medizin im ärztlichen Handeln auch tatsächlich so effektiv wie möglich erreicht und nicht verfehlt oder suboptimal umgesetzt werden. Die Ziele der Medizin gehören selbst natürlich auch zu den normativen Grundlagen. Weiterhin sollen Regeln und Handlungsvorschriften sicherstellen, dass das aktuelle wissenschaftliche Wissen der Medizin – der – in der Praxis optimal berücksichtigt wird. Dazu dienen insbesondere:

ALLE FÄLLE
Rund ums Studium
Match4healthcare
Weitere Widgets anzeigen
  • via medici schafft es, selbst schwierige Sachverhalte so anschaulich und leserfreundlich darzustellen, dass man wirklich was mitnimmt. Selbst IMPP Themen die von Dozenten an der Uni stiefmütterlich behandelt werden sind super aufgearbeitet. Vielen Dank dafür!
    Marco, LMU München
  • Dank der Wahl zwischen Kurz- und Langtext oder dem Speed Mode habe ich immer mein Tagespensum geschafft. Die Verknüpfung der Module, die anschaulichen Diagramme und Videos und insgsamt all das Wissen auf einen Klick gestalten die Lernerei echt angenehm!

    Helen, 5.Semester, Uni Köln
  • Genau das richtige Maß an Information! Und ich liebe das Kurztext/Langtext - Feature. Weiter so, danke!
    Fabian, TU Dresden
  • Supergeil! Hier finde ich alle wichtigen Inhalte auf einen Blick, anschaulich und im Anschluss abprüfbar.
    Bei mir ist via medici immer dabei. Erleichtert so Vieles!
    Christina, 2. Semester, Uni Erlangen
  • (…) Mir gefällt die Klarheit mit der die Inhalte vermittelt werden und ich finde die Videos zur Präparation ideal zum Wiederholen! Danke!
    Broder, Uni Greifswald
  • Vielen Dank für die großartigen Kommentare, die das Kreuzen um Welten angenehmer und lustiger machen!
    Marc, 5.Semester LMU München
  • Ich finde euer Lernangebot wirklich richtig gut und dank euren super Beschreibungen und nicht zuletzt der Möglichkeit mit euch in Kontakt zu treten für Fragen, gelingt es mir Anatomie nicht nur zu auswendig, sondern auf Verständnis zu lernen. Danke!
    Claudia, Uni Freiburg
  • via medici hat mich durch die sehr gute Aufbereitung und Vernetzung der Lerninhalte überzeugt. Das erspart lästiges Blättern in Büchern. Auch die Videos machen das Lernen interaktiver und einfacher.
    Phuong, 5. Semester Ruhr-Universität Bochum
  • Der Inhalt und die Anmerkungen retten mir das Leben :-)
    Julia, 2.Semester Uni Köln